Functional Fitness 

Functional Fitness (oder auch Funktionelle Fitness resp. Funktionelles Training) ist eine moderne Ganzkörper-Trainingsmethode mit dem Ziel die generelle und umfassende Fitness zu verbessern.   

Im Gegensatz zu herkömmlichen Trainingsmethoden verzichtet Functional Fitness auf isolierte Bewegungen an Maschinen und versucht einseitige, künstliche Haltungen im Training zu vermeiden. Stattdessen werden alltägliche Bewegungsabläufe die mehrere Muskelgruppen und Gelenke gleichzeitig ansprechen trainiert.  

Functional Fitness verbindet Bewegungen aus verschiedenen Sportarten (u.a. Turnen, Kraftdreikampf, Olympisches Gewichtheben, Polymetrics, Strongman, Triathlon etc.) und wendet sie über verschiedene Intensitäten und Zeitspannen an.  

Da sich die Bewegungen von Functional Fitness mit den Bewegungsanforderungen aus dem Alltagsleben decken und diese im Bezug auf Intensität, Zeitpanne und Gewicht individuell angepasst werden können ist Functional Fitness sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für ältere Menschen geeignet.  


Fitness Racing 

Fitness Racing ist Functional Fitness in ihrer Wettkampfform. Bei Fitness Racing werden Athleten auf ihre Ausdauer, Kraft, Kraftausdauer, Leistung, Beweglichkeit, Geschwindigkeit, Geschicklichkeit, Koordination, Gleichgewicht und Genauigkeit getestet.


Ein wichtiges Ziel aller Mitglieder des internationalen Functional Fitness Verbands ist es, die Sportart Fitness Racing an die Olympischen Spiele zu bringen. Zwar hat sich die Sportart in vielen Ländern bereits etabliert, muss aber um olympisch zu werden noch weiter definiert und entwickelt werden. Mit der Durchführung der ersten Weltmeisterschaften in London 2018 konnte ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg nach Olympia erreicht werden.