Anti Doping

Doping widerspricht den fundamentalen Prinzipien des Sports sowie der medizinischen Ethik und stellt ein Gesundheitsrisiko dar. Aus diesen Gründen ist es verboten. Wir und unsere Mitglieder, unterstehen dem Doping-Statut von Swiss Olympic und dessen Ausführungsbestimmungen. Mehr zum Thema Doping findest du auf der Homepage von Antidoping Schweiz.

 
 

Doping-Statut von Swiss Olympic

Das Sportparlament verabschiedete im Rahmen seiner 18. Versammlung am 28. November 2014 das revidierte Doping-Statut von Swiss Olympic. Es ersetzt dasjenige von 2010 und tritt am 1. Januar 2015 in Kraft. Mit dem Statut wird der Code der Welt-Anti-Doping-Agentur in der Schweiz umgesetzt. Es definiert einleitend die Organe der Dopingbekämpfung und deren Zuständigkeiten in unserem Land: Antidoping Schweiz und die Disziplinarkammer für Dopingfälle von Swiss Olympic.

Doping-Statut von Swiss Olympic


Dopingliste

Die Liste der verbotenen Substanzen und Methoden (Dopingliste) wird in der Regel jährlich von der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) veröffentlicht und tritt jeweils am 1. Januar in Kraft. Die Dopingliste ist einer der sechs Internationalen Standards, die zwingend von allen Unterzeichnern des WADA-Programms umgesetzt werden müssen.

Es ist die Aufgabe aller Sporttreibenden, sich über die gültige Dopingliste und speziellen Regelungen ihres Verbandes zu informieren.

Antidoping Schweiz gibt jährlich eine übersetzte Dopingliste heraus:

Dopingliste 2019


Erlaubte Medikamente

Ergänzend zur Dopingliste existiert eine weitere Liste mit in der Schweiz erhältlichen rezeptfreien erlaubten Arzneimitteln zur Behandlung banaler Erkrankungen. Um unbeabsichtigte Dopingverstösse mit Medikamenten zu vermeiden, empfiehlt es sich, die Medikamentenabfrage Global DRO zu konsultieren.

Liste der in der Schweiz erhältlichen und erlaubten Medikamente 2019


Dopingkontrollen

Im internationalen Standard für Dopingkontrollen der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) ist der Ablauf einer Dopingkontrolle genau geregelt. Dieser Standard ist durch alle Kontroll-Organisationen zwingend einzuhalten. In der Schweiz ist die Umsetzung der Dopingkontrollen in den «Ausführungsbestimmungen zum Doping-Statut von Swiss Olympic» geregelt. Die Schweizer Dopingkontrollen sind seit Januar 2004 ISO-zertifiziert.