Wettkampf-Formate

Functional Fitness Wettkämpfe, welche von der Swiss Functional Fitness Federation (SFFF) durchgeführt werden, sind in die folgenden Disziplinen unterteilt:

speed benchmark

Das Speed-Benchmark-Format ist ein konkurrenzfähiges Format, bei dem Athleten einen funktionalen Fitnesstest auf Zeit erfüllen. Jeder Durchgang der Athleten startet zusammen an einem Ende des Feldes. Während die Athleten die erforderlichen Workouts absolvieren, rücken sie auf dem Feld immer weiter vor bis sie schliesslich die Ziellinie überqueren und das Workout beendet ist. Die Teilnehmer mit den schnellsten Zeiten unter allen Durchgängen werden in die nächste Runde vorrücken, wobei die Gesamtzahl der Teilnehmer bis zur Endrunde immer kleiner wird. Das Workout bleibt bei jedem Durchgang gleich und alle Athleten werden bei jeder Runde genau das gleiche Workout ausführen.

 

pure speed

Das Pure-Speed-Format ist ein konkurrenzfähiges Format, bei dem Athleten einen funktionalen Fitnesstest auf Zeit erfüllen. Jeder Durchgang der Athleten startet zusammen an einem Ende des Feldes. Während die Athleten die erforderlichen Workouts absolvieren, rücken sie auf dem Feld immer weiter vor bis sie schliesslich die Ziellinie überqueren und das Workout beendet ist. Die Teilnehmer mit den schnellsten Zeiten unter allen Durchgängen werden in die nächste Runde vorrücken, wobei die Gesamtzahl der Teilnehmer bis zur Endrunde immer kleiner wird. Das Workout bleibt bei den einzelnen Durchgängen gleich, aber nach jeder Ausscheidung gibt es ein anderes Workout.

 

individual medley

Das individuelle Medley gilt als traditionelle funktionelle Fitnesskategorie. Hierbei handelt es sich um einen mehrteiligen Wettbewerb, bei dem die Athleten verschiedene Aufgaben ausführen und basierend auf ihrer Rangierung in jeder einzelnen Aufgabe Punkte erhalten. Die in jeder Aufgabe gesammelten Punkte werden dann zur Ermittlung eines Gesamtsiegers zusammengezählt. Die Athleten werden im Medley in jeder der folgenden sechs Kapazitäten getestet: aerobe Kapazität, Kraft, Ausdauer, Körpergewicht und Leistung. Auf der Meisterschaftsebene sind Medleys mehrtägige Wettkämpfe, daher testen sie auch die Fähigkeit der Athleten sich (schnell) zu erholen.

 

team medley

Das Team Medley ist ein Wettkampfformat, bei dem vier Athleten (2 Männer, 2 Frauen) gegeneinander antreten. Hierbei handelt es sich um einen mehrteiligen Wettbewerb, bei dem die Athleten verschiedene Aufgaben ausführen und basierend auf ihrer Rangierung in jeder einzelnen Aufgabe Punkte erhalten. Die in jeder Aufgabe gesammelten Punkte werden dann zur Ermittlung eines Gesamtsiegers zusammengezählt. Beim Teamwettkampf wird die Fähigkeit der Athleten getestet, als verbundene Einheit zusammenzuarbeiten, während sie ihre individuellen Fähigkeiten in Bezug auf Kraft, Körpergewicht und aerobe Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Auf der Meisterschaftsebene sind Medleys mehrtägige Wettkämpfe, daher testen sie auch die Fähigkeit der Athleten sich (schnell) zu erholen.

 

team head-to-head

Die Team-Kopf-an-Kopf-Kategorie ist ein Wettkampfformat, bei dem Teams 4 Athleten (2 Männer, 2 Frauen) für eine verkürzte Version (zwei oder weniger Stunden) des Team Medley-Events gegeneinander antreten. Während nur zwei bis vier Mannschaften gleichzeitig gegeneinander antreten, gibt es normalerweise wesentlich mehr Mannschaften im Wettkampf. Die Teams wechseln sich ab und spielen gegen jedes oder die meisten anderen Teams innerhalb weniger Stunden oder Tage, bevor es zu Ausscheidungen kommt. Die Teams mit den meisten Siegen kämpfen am Schluss um den Gesamtsieg.

 

partner medley

Das Partner-Medley ist ein Wettbewerbsformat, bei dem geschlechtergemischte Paare (1 Mann, 1 Frau) gegeneinander antreten. Hierbei handelt es sich um einen mehrteiligen Wettbewerb, bei dem die Athleten verschiedene Aufgaben ausführen und basierend auf ihrer Rangierung in jeder einzelnen Aufgabe Punkte erhalten. Die in jeder Aufgabe gesammelten Punkte werden dann zur Ermittlung eines Gesamtsiegers zusammengezählt. Beim Partnerwettkampf wird die Fähigkeit der Athleten getestet, als verbundene Einheit zusammenzuarbeiten, während sie ihre individuellen Fähigkeiten in Bezug auf Kraft, Körpergewicht und aerobe Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen Auf den Meisterschaftsstufen sind Medleys mehrtägige Veranstaltungen, daher testen sie auch die Fähigkeit der Paare, sich (schnell) zu erholen.

 

partner head-to-head

Das Partner-Kopf-an-Kopf-Format ist ein Wettkampfformat, bei dem geschlechtergemischte Paare (1 Mann, 1 Frau) für eine verkürzte Version (zwei oder weniger Stunden) des Medley-Events gegeneinander antreten. Während meist nur zwei bis acht Paare gleichzeitig gegeneinander antreten, gibt es normalerweise viel mehr Paare im Wettkampf. Die Paare wechseln sich ab und spielen gegen jedes oder die meisten anderen Paare innerhalb weniger Stunden oder Tage, bevor es zu Ausscheidungen kommt. Die Paare mit den meisten Siegen kämpfen am Schluss um den Gesamtsieg.